Vereins-Zusammenschluss STV und SVKT Root

Nach über 2 Jahren Planungszeit wechseln auf Januar 2021 alle Turn- und Tanzgruppen vom Frauensportverein (SVKT) zum Turnverein (STV) Root. Der Turnverein bietet neu Breitensport für jede Altersgruppe an, vom MuKi bis zum Seniorenturnen. Das Angebot ist vielfältig, vom Ballsport übers Tanzen zum Geräteturnen und von Aerobic bis zur Leichtathletik.

Der SVKT Root schaut auf 75 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Gegründet 1946 als Turngruppe katholischer Turnerinnen, mit dem Ziel, Leib und Seele gesund zu halten. Neben Turnen und Tanzen gehörten gemeinsame Ausflüge in die Berge, Besteigungen von 4000-er und Schlafen im Stroh dazu. Nach 5 Jahren zählte der Verein 27 Mitglieder. Neue Angebote entstanden, andere wurden wieder aufgelöst, so dass auf das nächste Jahr alle 14 Turn-und Tanzgruppen des SVKT Root mit insgesamt 228 Mitgliedern in den Turnverein Root integriert werden.

Wie andere Vereine in der Schweiz, kämpft auch der SVKT mit Schwierigkeiten, den Vorstand zu besetzen und fachlich gut ausgebildete Leiterinnen zu finden. Die Bereitschaft zur Freiwilligenarbeit nimmt laufend ab. So wurde von den Mitgliedern an der GV vorgeschlagen, Kontakt mit dem Turnverein aufzunehmen, um gemeinsame Ressourcen zu nutzen. Mit Offenheit und Wertschätzung verliefen die Gespräche und so konnten neue Strukturen geschaffen werden, um alle Turngruppen unter dem Dach des Turnvereins zu organisieren. Der Vorstand der Damen- und Frauenriege, wie auch die neu gebildete J&S-Riege ist nun mit engagierten Frauen aus beiden Vereinen besetzt.

An der Chilbi werden weiterhin die beliebten Apfelchüechli angeboten und in der Kafistube im Pfarreiheim werden die Gäste mit selbst gebackenen Kuchen und Torten verwöhnt.

Die vorgesehene Abschiedsfeier vom Frauensportverein musste wegen Corona leider abgesagt werden. Für den gemeinsamen Start ist jedoch ein vereintes Neustart-Apéro im Frühling oder Frühsommer geplant.

Corinne Gribi
Präsidentin SVKT Root

Chilbi Root 2019

Am 21. / 22. September findet die Rooter Chilbi statt.

Unsere Riegen sind natürlich auch wieder mit diversen Aktivitäten vertreten!

  • Männerriege – Beiz mit Raclette und Musik in der Arena St. Martin
  • Aktivriege – Turnerbar auf dem Schulhausplatz St. Martin
  • Damenriege – Pizza und Knoblibrot

Wir freuen uns auf eine tolle Chilbi mit vielen Besucher und guter Stimmung!
Weiter Infos direkt auf der Chilbi Homepage.

Euer Turnverein Root

 

Veteranen Landsgemeinde mit Fahnenweihe

Veteranen Landsgemeinde mit Fahnenweihe.

Die neue Fahne begeistert!

In der Mehrzweckhalle Möösli in Inwil organisierte der Turnverein Root am Sonntag, 2. Juni 2019 die 75. Landsgemeinde der kantonalen Turnveteranen LU OW NW. Über 210 Veteraninnen und Veteranen sowie Gäste aus Sport und Politik genossen eine interessante Versammlung – und als Höhepunkt die Enthüllung der neuen Fahne durch das Patenpaar Evi Hurschler (Willisau) und Daniel Hecht (Sempach).

Punkt 9.00 Uhr eröffnete Obmann Karl Tschuppert (Ettiswil) die 75. Jubiläums-Landsgemeinde: im ersten Teil wurden die ordentlichen Traktanden behandelt und im zweiten Teil fand der Fahnenakt statt. Mit Applaus wurden die 22 Neumitglieder in den Verband aufgenommen und die Empfänger des goldenen Abzeichens durften ihren Anstecker bei Säckelmeister Guido Lustenberger abholen. Er präsentierte auch die Jahresrechnung 2018, die einen kleinen Reingewinn von CHF 88.36 aufwies. Einstimmig wurde das Budget 2019 sowie die Beibehaltung des Jahresbeitrages von CHF 20.- angenommen.

Ein Highlight war die Übergabe des Förderungspreises an den Kantonalen Kunstturnerverband LU OW NW von CHF 1500.-, den Edith Achermann und David Boog entgegennahmen. Beim Traktandum Veranstaltungen machte Silvia Grossenbacher für den Familien Sommer-Plausch vom 18. August in Neuenkirch Werbung, und die Veteranenreise nach Belgien vom 8. – 14. September wurde von Werner Burgener vorgestellt. Peter Schüpbach, Ortsgruppen-Obmann, lud alle an die nächste Landsgemeinde am 3. Mai 2020 nach Kriens ein. Die Ehrung des ältesten Teilnehmers (Benny Lustenberger, Root) und jüngsten (Urs Wüest, Ballwil) durfte nicht fehlen, bevor alle 41 Turnveteranen über 80 Jahre zu einem Glas Wein eingeladen wurden. Als Dankeschön durften sie am Tagungsende eine Flasche Wein mit dem Bild der neuen Fahne mit nach Hause nehmen. Osci Michel (Root) wurde für 15 Jahre Obmannschaft gratuliert. Das Grusswort der Gemeinde Inwil überbrachte Gemeindepräsident Josef Mattmann.

Nach einer kurzen Pause wurde es emotional: OK-Präsident Heinz Schumacher eröffnete den zweiten Teil der Landsgemeinde und stellte als Rooter-Gemeindepräsident kurz seine Gemeinde vor. Zu den feierlichen Klängen der Albatros Blasmusik folgte der Einmarsch der alten Fahne, der neuen noch verpackten Fahne und der Fahnendelegationen (Kantonalturnverband, Eidg. Turnveteranen, Aargauer Turnveteranen, Kunstturner und Turnvereins Root). Mit Spannung wurde das Entrollen der neuen Fahne durch das Patenpaar Evi Hurschler und Daniel Hecht erwartet – ein Raunen ging durch den Saal. Das Patenpaar trat vors Mikrofon und liessen alle wissen, dass sie beide stolz sind, dieses Amt übernehmen zu dürfen. Es sei für sie eine Ehre, da sie ja seit Jahren für das Turnen einstehen. Karl Tschuppert bedankte sich bei ihnen für die Übernahme des Patenamtes mit einem schönen Geschenk. Er machte auf das Design der neuen Fahne aufmerksam -die dynamische Darstellung der drei Kantonswappen. Eindrücklich war der anschliessende Fahnen-Begrüssungsakt.

Kantonsratspräsidentin Hildegard Meier (mit Weibelin Anita Imfeld) war stolz, als Turnerin und Veteranenmitglied die Grüsse und Gratulationen der Luzerner Regierung zu überbringen. Eine Fahne habe eine wichtige Funktion, sie sei ein Symbol der Zusammengehörigkeit und Verbundenheit. Zum Schluss bedankte sich OK-Präsident Heinz Schumacher bei seinem OK-Team für die gute Zusammenarbeit, beim STV Root für ihre Hilfestellung, bei der Blasmusikkapelle Albatros für ihre musikalischen Darbietungen und bei den Anwesenden für ihr Kommen und lud alle zum Apero und zum anschliessenden Bankett ein. Das Nachmittagsprogramm startete mit dem Komiker Igi Bühler und einigen Showvorführungen der Rooter Jugend. „Mir hat die neue Fahne gefallen“, meinte Hansruedi Schläpfer aus Kriens, „der Festakt mit den Fahnengrüssen war eindrücklich“.

Ursula Hunkeler

Rooter Chilbi 2016

Am 24. / 25. September findet die Rooter Chilbi statt.

Unsere Riegen sind natürlich auch wieder mit diversen Aktivitäten vertreten!

  • Männerriege – Beiz mit Raclette und Musik in der Arena St. Martin
  • Aktivriege – Barzelt auf dem Schulhausplatz St. Martin
  • Damenriege – Pizza und Knoblibrot
  • Mädchenriege – Geschenke Fischen

Wir freuen uns auf eine tolle Chilbi mit vielen Besucher und guter Stimmung!

Euer Turnverein Root